ProjekteNivea Härtetest

Nivea Härtetest

Werbefilmproduktion / Online / Road2Web

  • Wette
  • Casting
  • Production
  • Specials
CASE-NIVEA

Für Nivea hat Redpinata in Zusammenarbeit mit DraftFCB und Production Friends eine Online-Kampagne zur Fussball-EM 2012 in Polen produziert.

AUFGABE

Nivea hatte die Idee einer Online-Kampagne zur Fußball-EM 2012 in Polen/Ukraine, die das Turnier in humorvoller Weise begleiten sollte. Sie schickten zwei Fans nach Polen, welche wetteten, dass das Werbeversprechen des neuen Nivea-Deos "Invisible for black & white", es verhindere gelbe Flecken an der Kleidung, nicht einhalten könne. Unter realen Bedingungen einer Fußballmeisterschaft und täglich wechselnden Aufgaben, sollten die beiden Fans auf lustige Art zum Schwitzen gebracht werden. In einer Redpinata ROAD2WEB-Produktion setzten wir diese Online-Kampagne in 14 Episoden um. Innerhalb von 24 Stunden wurden die Folgen in Polen produziert und im Internet veröffentlicht.

Dies erforderte ein Zusammenspiel von mobiler Einsatzfähigkeit des Drehteams und Equipments, dem schnellen Release der spontanen Spielergebnisse und der Abstimmung mit dem Kunden über das Internet. Die Kommunikation vor Ort übernahm hierbei ein nativ-sprechender polnischer Aufnahmeleiter.

ROADTRIP! YEAH! MIT DEM NIGHTLINER ZUR EM NACH POLEN.
START DER YOUTUBE-KAMPAGNE
AND THE LUCKY WINNERS ARE...
DAS CASTING

Es wurde ein Onlinecasting in Hamburg, Berlin, Köln sowie ein abschließendes Live-Casting in Hamburg durchgeführt. Auf der Suche nach authentischen männlichen Fußballfans, die Kameraerfahrung und eine gewisse Social Media -Reichweite erweisen können, begleitete redpinata das gesamte Casting. 

Gegen eine starke Konkurrenz setzten sich letztendlich die beiden Stand-Up-Comedians Thorsten Bär und Maxi Gstettenbauer durch.

TEAM

Das Produktionsteam stellte sich aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. Die Produktion wurde von Redpinata mit Aufnahmeleiter, Regisseur, Kameramann und Cutter aus eigenem Hause zusammengestellt. Dazu kam von der
Leadagentur DraftFCB ein Creative Director für schnelle Entscheidungswege mit auf Produktionstour. Mit dem Producer von Productions-Friends wurde das Team vollständig.
(Auch für den Kunde war ein Platz im Bus reserviert, der mit einem Besuch zum Viertelfinale kurzweilig belegt wurde.)

Auf der anderen Seite war in Hamburg der Projektleiter von Redpinata, die Onlineagentur NetEye und die Werbeagentur
DraftFCB von NIVEA zuständig für Pre-Production
und Etat-Direction.

LEBEN UND ARBEITEN IM TOURBUS

Im Vorfeld wurde die Planung der Reiserouten, Einsatzorte, Requisiten und technischen Gegebenheiten vorgenommen.

Doch die Realität vor Ort verlangten ein hohes Maß an Kreativität und Spontanität der Aufnahmeleitung und des gesamten Teams. Oft mussten Drehorte innerhalb von Minuten gewechselt werden, neue Requisiten beschaffen oder Konzepte spontan angepasst werden.

POST-PRODUCTION

Direkt nach einem erfolgreichen Shoot wurde das Material in den mobilen Schnittplatz im Bus an den Cutter übergeben. Das Drehteam konnte dann direkt weiter in eine Folgeproduktion gehen, während der Rough-Cut erstellt wurde.
Zuerst wurde das Filmmaterial mit dem Sound synchronisiert. Da oft
dieselbe Szene mit zwei Kameras gleichzeitig aufgenommen wurde, gab es zwei Perspektiven, die der Cutter zur Verfügung hatte.
So konnten Aktionen deutlicher hervorgehoben oder besonders gelungene Bilder aus einer weiteren Perspektive gezeigt werden. Anhand diesem
Materials wurde dann der Schnitt erstellt, der die Auswahl der lustigsten Momente festhielt.

Die besten Szenen wurden in Zusammenarbeit mit Regisseur und dem Creative Director von DraftFCB vor Ort ausgesucht und vom Cutter direkt als Feinschnitt zusammengesetzt.

Kampagnenstart

Die Kampagne wurde mit der Produktion eines Tag-On zum aktuellen TV Werbespots eingeleitet. Zudem sah das Konzept ein Startvideo auf Youtube vor, welches bei Kampagnenstart bereits 50.000 Views vorwies. Weiter wurden vor Produktionsstart in Polen noch Fotos für den Online-Auftritt der beiden Comedians für die Social Media Kanäle und Ad-Banner geschossen.

AKTUELLE EREIGNISSE

Viele Entscheidungen mussten und konnten erst On Location getroffen werden und erforderten oftmals einer neuen Organisation. Die Endergebnisse der Spiele der Deutschen Nationalmannschaft sowie das Geschehen rund um das Stadion, beeinflussten die Inhalte der nächsten Folge. 

Lediglich ein grobes Skript, im Falle eines Sieges oder einer Niederlage, gaben einen Rahmen vor und mussten mit den neusten Ereignissen und Informationen vervollständigt werden. So wurde z.B. die bekannte Szene, in der Jogi Löw einem Balljungen den Spielball aus der Hand schubst, kurzerhand parodiert und im Anschluss, unter Einbezug der Reaktion, im Rahmen der Kampagne veröffentlicht. Dabei war eine enge Zusammenarbeit zwischen Agentur (CD) und Regie notwendig, um den inhaltlichen Kontext abzustimmen. Weiter erforderte auch die immer wechselnde Wahl der Drehorte und Requisiten eine gute Kommunikation zwischen Regie, Protagonisten und der Aufnahmeleitung.

Der Jogi-Balljunge war ein gutes Beispiel, auf dessen Ereignis ein direkter Dreh mit Einbezug der Reaktionen im Internet umgesetzt wurde.

INTERVIEWS UND ANDERE MULTIPLIKATOREN

N24 Bericht aus Danzig von der EM.

MOMA Unsere Jungs trainieren mit Fans.

TV WARSCHAU Interviews mit den "Girls".