29. August 2018

Facebook macht seinen Youtube-Konkurrenten "Watch" jetzt weltweit zugänglich


Der Kampf der Video-Platformen geht in die nächste Runde

Der Kampf fängt gerade erst an. Nachdem Twitch (von Amazon) seine Bemühungen um Youtuber gestartet hat und demnach massiv ins Business von Youtube möchte, startet nun auch Facebook seine Video-Platform "Watch" nach der Roll-Out Phase in den USA (seit 2017) nun auch weltweit und bietet so Content-Erstellern die eigene Option zur Distribution von Videos.

Für Content-Owner bietet es dir Möglichkeit über Werbepausen zu verdienen. Dabei gilt der 55 zu 45 Splitt. Facebook behält 45% der Einnahmen über Werbung.

Spannend ist der Interaktions-Faktor den Facebook anbietet. So können Abstimmungen und Umfragen wie auch bei Live-Videos direkt im Video eingebunden werden. Wie soll das Video enden? Welche Wendung soll die Geschichte nehmen? Die Audienz entscheidet.

Aktuell gibt es FB Watch nur in der Smartphone App. Klar dürfte aber sein, dass wir hier wohl bald auch größere Screens bis hin zum TV mit Content über Facebook sehen dürften.